…wir treten soeben mit einem neuen photographischen Objektiv an die Öffentlichkeit…

So sah der Press-Release von Zeiss 1903 aus, direkt übernommen in der Photographischen Korrespondenz aus Wien (zur besseren Lesbarkeit auf eine Seite montiert).
tessar_press release
Erstaunlich: Das Tessar gab es zunächst nur in 1:6,3 und von Anfang an als Apo für Reprozwecke und Farbauszüge.
Außerdem weist die Werbeschrift auf die geringe Fokusdifferenz bei verschiedenen Blenden hin und lobt die Kompendiosität des Objektivs – wieder so ein schönes, altes Fotowort: Gemeint ist die kompakte Bauart.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.