Kollodium ohne Cadmiumbromid: erster Versuch erfolgreich!

Nach dem sehr empfehlenswertem Nasskollodium-Workshop bei Stefan Sappert in Wien hat es lange gedauert, bis ich alle Giftstoffe zusammen hatte, die für diesen Prozess aus den 1850ern nötig sind.
Vor allem

      Kollodium natürlich
      Silbernitrat zum Sensibilisieren
      Eisensulfat als Entwickler

…und Salze fürs Kollodium, damit die Elememtarteilchen was zu tun haben.

Eines dieser Salze ist Cadmiumbromid.
Ziemlich giftig und krebserregend – aber geht es auch ohne?

Ja, es geht!

Mein erstes Kollodium besteht aus:

    90ml Merck-Kollodium 4%
    90ml Bioethanol
    1,05g Kaliumbromid
    1,3g Ammoniumjodit
    5ml Wasser

Erstes Testbild:

4×5″, Xenar 135, f:4,7, 15s
ASA ist ungefähr 1,5-2, ich hatte mit weniger gerechnet.
Ist also erstaunlich empfindlich, obwohl das Silberbad vorher noch nie eine Platte gesehen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.